1. Home
  2. Skiurlaub
  3. Schweiz
  4. Davos & Klosters
  5. Davos
Davos

Skiurlaub in Davos

Skilifte

15

13

29

Pisten

45Km
122Km
99Km
34Km
km Gesamt 300Km

Höhe

2844m
810m

Gletscher

0

Ski-Langlauf

170Km

Funpark

2

Davos & Klosters

Allgemeine Informationen

Skifahren in Davos: Willkommen in der höchstgelegenen Stadt Europas!

Die Orte Davos und Klosters bilden zusammen das Skigebiet Davos-Kloster und kommen zusammen auf 270 Pistenkilometer. Davos liegt auf 1600 Höhenmetern und ist die höchstgelegene Stadt der Schweiz und ganz Europas! Die vier Davoser Skireviere Jakobshorn, Rinerhorn, Pischa und Parsenn haben alle ihren ganz eigenen Charme. Der absolute Klassiker bei einem Skiurlaub in Davos ist die Parsenn rund um den Weissfluhgip auf 2.844 Metern. Am Berg eröffnen sich zahlreiche lange und breite Pisten. Perfekt gepflegte Carvinghänge locken die Schnell- und Genussfahrer auf die pittoreske Totalp. Dort lockt auch ein Ski- und Boardercross-Parcours mit zahlreichen Wellen. Ebenfalls warten dort auch einige lange Abfahrten, wie etwa die zwölf Kilometer lange Strecke nach Küblis. Zurück geht es mit dem Zug. Wer es etwas rasanter mag, kann sich an die schwarze Talabfahrt Nr. 13 durchs Meierhoftäli nach Wolfang trauen. Im unteren Bereich des Gebiets erschließt die Zweiersesselbahn Carjöl eine anfängergerechte Piste. Skizwergerl können sich im Disney-Parcours am Bolgen, zu Fußen des Jakobshorns, austoben. Tipp: Man sollte den Pistenplan sorgfältig studieren, da nicht alle Abfahrten an Liften enden und Skifahrer dann mit der Rhätischen Bahn zurück zu den Talstationen fahren müssen.

Heimat der Freestyle Szene und Boarder-Hochburg

Man kommt nicht nur zum Skifahren nach Davos. Davos ist auch ein absolutes Boarder-Paradies. In den 80er Jahren war das Jakobshorn das erste Gebiet, das Snowboarder zugelassen hat. Seither ist Davos aus der Snowboarderszene nicht mehr wegzudenken. Am Jakobshorn erwartet Skifahrer eine neue, top moderne Zubringerbahn von Davos Platz auf die Ischalp. Oben angekommen, finden Wagemutige den „Jatz Park“. Über 20 Elemente wie Rails und Kickers warten! Die Superpipe beim Bolgenlift ist ein Traum eines jeden Freestylers. Der Erlebnisberg Jakobshorn ist außerdem für seine Partys mit internationalen DJ’s und internationalem Publikum bekannt. Funpark oder Boardercross, Obstacles, Jumps uns Pipes gibt es je nach Schneelage aber eigentlich auf allen vier Skibergen. Ein weiteres Highlight ist die Superpipe und Air Bag am Bolgen. Dank ihrer Lage am Fusse des Jakobshorns und mit Blick auf Davos gilt die Superpipe als eine der schönsten. Wer nicht genug bekommen kann: die Superpipe am Bolgen ist mehrere Male pro Woche sogar bis 21:30 Uhr geöffnet. Wer seine Skills noch weiter verbessern will und neue Tricks für Pipe und Park üben will, wird gleich neben der Pipe fündig. Ein 15x15m grosser Air Bag steht Euch zur Verfügung, um all die Sprünge zu üben, die ihr schon immer mal wagen wolltet.

Entdecken Sie in unserem Angebot noch weitere Skigebiete in der Schweiz:
Engelberg, Les Quatres Vallées, Flims-Laax-Falera, Aletsch-Arena.

Corona-Informationen: Was Sie jetzt wissen müssen

Diese Informationen wurden von Sunweb auf der Grundlage der Informationen der niederländischen Behörden sorgfältig zusammengestellt. Da sich die genannten Maßnahmen ständig ändern, können daraus keine Rechte abgeleitet werden und Sunweb übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung dieser Informationen entstehen.

Corona-Bestimmungen vor Ort

Angepasste Regelungen
Aktueller Stand
Weitere Infos
Abstand in der Öffentlichkeit (in Metern)
Ja
1,5 Meter
Mundschutz
Ja
Es ist verpflichtend einen Mundschutz (ab 12 Jahren) in öffentlichen Verkehrsmitteln, öffentlichen Innenräumen, Geschäften, Restaurants und Bars zu tragen. Dies gilt auch für private Treffen wenn kein Mindestabstand eingehalten werden kann. Wir empfehlen Ihnen die Maske auch zu tragen, sobald Sie den Abstand von 1,5 Metern in allen öffentlichen Bereichen nicht einhalten können.
Covid-Test am Zielort bei Ankunft
Ja
Personen, die aus einem Land oder einer Region mit hohem Infektionsrisiko in die Schweiz einreisen, müssen einen gültigen Nachweis über ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden ist. Auch alle Personen die mit dem Flugzeug anreisen und aus einem Land kommen das nicht als Hochrisikoland gilt, müssen vor dem Betreten des Flugzeugs ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen können.
Quarantäne nach Ankunft am Zielort
Variiert
Reisende, die sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise in die Schweiz in einem Land oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko aufgehalten haben, müssen eine obligatorische Quarantäne von 10 Tagen absolvieren und ihre Ankunft in der Schweiz bei den kantonalen Behörden melden. Auf die Quarantäneliste werden nur noch Länder und Gebiete gesetzt, deren Inzidenzrate um 60 höher ist als in der Schweiz.
Maximale Anzahl von Personen in der Öffentlichkeit
Teilweise
Sponaten Treffen mit maximal 30 Personen in Innenräumen und maximal 50 Personen in öffentlichen Räumen
Erlaubt mit jemanden aus einem andere Haushalt das Zimmer zu teilen?
Ja
max. 10 Personen inkl. Kinder
Ausgangssperre oder bestimmte Uhrzeiten zu welchen man nicht draußen sein darf?
Ja
Von 23:00 - 6:00 Uhr und es ist verboten in der Öffentlichkeit zu singen
Pisten
Offen
Skilifte
Offen
Ski Verleih
Offen
Ski Unterricht
Offen
Öffentliche Verkehrsmittel/Taxi
Verfügbar
Restaurants
Geöffnet
offen mit Einschränkungen
Bars / Aprés-Ski
Offen
offen mit Einschränkungen
Clubs/Nachtleben
Geschlossen
Events (Open Air oder in geschlossenen Räumen)
Ja
Veranstaltungen mit Einschränkungen gestattet, Tanzveranstaltungen nicht erlaubt
Supermarkt und Apotheken
Offen
Schließen ab 19:00 Uhr
Alkohol verkaufsverbot
Nein
Wellness Einrichtungen
Offen
Transfer Regulierungen
Verfügbar
Wissenswertes
Geschlossen
Unter 20 Jährigen dürfen sich sowohl draußen als auch in geschlossenen Räumen sportlich betätigen.
In einigen Fällen werden die Kontaktdaten von Reisenden bei ihrer Ankunft in der Schweiz gesammelt. Die Erfassung der Kontaktdaten betrifft alle Flugpassagiere sowie Busreisende aus Ländern mit erhöhtem Infektionsrisiko.
Zusätzliche Maßnahmen pro Ski Region
Nein
Erforderliche Dokumentation vor der Ankuft

EU-Digitales Covid-Zertifikat. Das auszufüllende Formular ist an die Kondition welche unterbeschrieben sind geknüpft.

Reisende aus Ländern mit einer Virus-Variante müssen immer das Formular ausfüllen. Wenn Sie nicht geimpft sind oder sich von COVID-19 erholt haben, müssen Sie das Formular ebenfalls ausfüllen.

Sie müssen das Einreiseformular ausfüllen, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

Sie reisen mit der Bahn, dem Bus, dem Schiff oder dem Flugzeug in die Schweiz ein. Dazu gehört auch ein Zwischenstopp in der Schweiz, zum Beispiel bei Flugreisenden, die umsteigen müssen.

Sie haben sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in die Schweiz in einem Land oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko aufgehalten.

Das Einreiseformular muss auch für Kinder ausgefüllt werden. Sie können auf dem Formular von einem mitreisenden Erwachsenen aufgenommen werden. https://swissplf.admin.ch/home

 

Sie können mit dem digitalen EU-Covid-Zertifikat einreisen. Wenn Sie mit dem Flugzeug einreisen, benötigen Sie einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen COVID-19 (Gültigkeit der Impfung: bis zu 1 Jahr nach der letzten Dosis); einen Nachweis über die Genesung von COVID-19 (Gültigkeit: ab 11 Tagen nach einem positiven Testergebnis und innerhalb von 6 Monaten nach Ende der Isolationszeit); einen negativen COVID-19-Test vor der Ausreise. Akzeptierte Tests: PCR, die innerhalb von 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wird. Antigentest, der innerhalb von 48 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wird. Kinder unter 12 Jahren müssen bei der Einreise in die Schweiz nie einen negativen Coronavirus-Test nachweisen. Sie sind von der Testpflicht beim Einsteigen und von der Testpflicht an der Schweizer Grenze befreit. Für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren gilt das Gleiche wie für Kinder, sofern sie nicht aus einem Land einreisen, das aufgrund einer bedenklichen Variante auf der BAG-Liste der Risikoländer steht.

Erforderliche Dokumentation am Zielort zur Rückkehr nach Hause (Einreisebeschränkungen Zielort)
Nein
Erforderliche Dokumentatio am Zielort zur Rückkehr nach Hause (Einreisebeschränkungen Heimatland)