Skifahrer auf der Piste

Gletscherskigebiete



Auf einen Gletscher zum Skifahren

Skiurlaub in Gletscherskigebieten

Auf dem Gletscher Ski fahren - das ist in Europa in Österreich, Frankreich, Italien und in der Schweiz möglich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Auf Gletschern muss man sich um den Schnee keine Sorgen machen. Denn die Gletscher aus ewigem Eis, sind die schneesichersten Skigebiete in den europäischen Alpen und in der Regel bereits ab Oktober bis Ende April befahrbar. Durch neue Gondeln, wie zum Beispiel die 2019 neu eröffneten 3K-K-onnection von Kaprun ans Kitzsteinerhorn, sind die Gletscherskigebiete heutzutage auch gut erreichbar und mit tiefer liegenden Abfahrten verbunden. Es gibt also viel zu entdecken, in Sachen Ski und Gletscher!



Skifahren auf dem Gletscher in Österreich, Frankreich & Italien

Buchen und sparen - Alle Angebote inkl. Gletscher-Skipass

Jeder Gletscher ist anders- schneesicher sind sie aber in der Regel alle. Deshalb eignen sie sich besonders gut für den Skiurlaub an Ostern. Welche tollen Gletscher es in Frankreich, Italien und Österreich gibt, zeigen wir Ihnen hier. Lust bekommen zu buchen? Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Link und buchen Sie Ihre Unterkunft mit Skipass!


Gletscherskigebiete: Skiurlaub auf dem ewigen Eis

Und wo kann man nun am besten mit der Familie, dem Partner oder den Freunden Ski fahren? Wir zeigen Ihnen, welche Gletscherskigebiete in Österreich, Frankreich und Italien, sich am besten für welchen Skiurlaub eignen. Noch mehr Infos und Inspiration dazu finden Sie übrigens auch auf unserem Blog.

Gletscherskigebiete in Österreich

Hintertux Gletscher - Skigebiet:

Wer sich für einen Skiurlaub in einem Gletscherskigebiet entscheidet, der muss sich um die Schneelage keine Gedanken machen! Der Hintertux Gletscher im Zillertal in Tirol bietet beispielsweise sogar an 365 Tagen im Jahr Schneevergnügen.

  • Insgesamt 60 Pistenkilometer am Hintertuxer Gletscher alleine
  • Bis zu 3250m hoch, Pulverschnee-garantiert!
  • Freeride-Möglichkeiten
  • Der Hintertux-Gletscher ist perfekt geeignet für Sportler, die Lust auf einen Funpark, viel Pulverschnee oder Freeride-Abfahrten haben!
  • Bei Sunweb ist der Skipass für die Ski-und Gletscherwelt Zillertal 3000 bereits im Preis inkludiert. Damit kommen Sie ohne Mehrkosten mit einem Skipass auf den Hintertux-Gletscher.


Sölden/Ötztal Gletscher - Skigebiet:

Wer an Gletscher und Österreich denkt, der kommt an Sölden nicht vorbei. Dort warten gleich zwei Gletscher: Der Rettenbach- und der Tiefenbachgletscher. Die beiden beliebten Gletscher liegen genau genommen im Ötztal und zählen zu den größten für Wintersportler erschlossenen Gletscherflächen Österreichs.
  • Insgesamt 29 Pistenkilometer verteilt auf beide Gletscher
  • Bis zu 3250m hoch, Pulverschnee-garantiert!
  • Der Tiefenbachgletscher eignet sich besonders gut für weniger geübte Skifahrer, da die Pisten sanfter sind. Im Gegensatz dazu, befindet sich am  Rettenbachgletscher eine Weltcup-Abfahrt, die fast senkrecht anmutet und an der sich geübte Skifahrer austoben können. Die beiden Gletscher sind mit einem Skitunnel verbunden.
  • Bei Sunweb ist der Skipass für das gesamte Ötztal bereits im Preis inkludiert. Damit kommen Sie ohne Mehrkosten mit einem Skipass auf die Gletscher in Sölden.


Kitzsteinhorn Gletscher - Skigebiet:

Oben auf dem Kitzsteinhorn Gletscher im Skigebiet Zell am See Kaprun hat man eine herrliche Aussicht auf die höchsten Gipfel Österreichs. Die Pisten sind dort schön weit und immer mit Naturschnee versehen. Das Beste? Seit 2019 ist das Kitzsteinerhorn durch die neue 3K-K-onnection über den Maiskogel sogar Zell am See und Kaprun verbunden. Damit gibt es jetzt in Kaprun die Möglichkeit für ein Gletscher Ski-in & Ski-Out! 
  • Ca. 40 präparierte Pistenkilometer
  • Bis zu 3029m hoch, sehr schneesicher
  • Unter anderem durch seine top Anbindung an tiefer gelegene Skigebiete, ist der Gletscher Kitzsteinhorn wunderbar geeignet für die verschiedensten Wintersportler. Von Freeridern über Familien - hier findet Jeder die perfekte Abfahrt!
  • Bei Sunweb ist die Ski Alpin Card, der Skipass für das Skigebiet Zell am See - Kaprun, inkl. Kitzsteinhorn, bereits im Preis inkludiert!

Weiter geht es in Österreich mit dem Pitztaler Gletscher in Tirol. Seine Lifte öffnen meist schon im September und er beherbergt Österreichs höchste Seilbahn - die Wildspitzbahn. Kurzum, der Pitztaler Gletscher eignet sich super, für einen Skiurlaub von Deutschland aus!
Auch der Kaunertaler Gletscher in Tirol steht den anderen Gletscherskigebieten in nichts nach. Auf den ersten Blick eingeschlossen in eine Berglandschaft, kann man hier auf den zweiten Blick wunderschöne Aussichten genießen, während man die Pisten des Kaunertaler Gletschers hinabsaust.
Der Stubaier Gletscher ist tief ins Stubaital eingebettet. Er bildet praktisch das Ende des Tals, was zu einen tollen Bergblick auf dem Gletscher führt. 
 
 

Gletscherskigebiete in Frankreich und Italien

Die beliebtesten Gletscherskigebiete in den Alpen Frankreichs befinden sich in Les Deux Alpes, Les Trois Vallées und Paradiski. Les Deux Alpes ist gleichzeitig das größte Gletscherskigebiet Europas. Auf dem Gletscher gibt es vor allem auch für Anfänger einige sehr geeignete Pisten. In La Plagne im Skigebiet Paradiski sind die Abfahrten über den kleinen Gletscher von Bellecôte besonders schön. In Italien im Dolomiti Superskigebiet thront der Marmolada-Gletscher: der König der Dolomiten.