1. Home
  2. Skiurlaub
  3. Österreich
  4. Axamer-Lizum
Axamer-Lizum

Skiurlaub in der Skiregion/im Skigebiet Axamer-Lizum

Skilifte

1

6

3

Pisten

12Km
21Km
7Km
0Km
km Gesamt 40Km

Höhe

2340m
1560m

Gletscher

0

Ski-Langlauf

0Km

Funpark

1

Axamer-Lizum

Algemeine information

Für jeden Geschmack ist etwas dabei
Dank der guten Höhenlage und der zusätzlichen Beschneiung gehört das Skigebiet Axamer Lizum zu einem der schneesichersten Skigebiete in Österreich. Das Skigebiet trägt auch den Beinamen „das weiße Dachl“ der Olympiaregion Innsbruck. Ob Skifahren, Snowboarden, Freeriden, Renn- und Genussfahren oder Pitzenflitzen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem kann man sich noch auf den Snowpark, ein weitläufiges Freeridegelände und eine Racecorner freuen. Bei einem Skiurlaub im Axamer Lizum ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wintersporturlaub im Skigebiet Axamer Lizum – Willkommen im ehemaligen Olympiadorf

Nur 30 Minuten von Innsbruck entfernt warten schneesichere und perfekt präparierte Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. Mit dem Skipass warten 40 bestens präparierte Pistenkilometer. Die glitzernden Tiefschneehänge, steilen Buckelpisten und sanften Hügel verzaubern. Das Skigebiet entstand im Zuge der Olympischen Spiele 1964. Wo einst olympische Slalomspezialisten ihre Spuren zogen, bieten die Pisten am Birgitzköpl auch heute noch viele Abfahrtsvarianten für Skibegeisterte. Nicht umsonst hat das Skigebiet Axamer Lizum zahlreiche Auszeichnungen wie den „Top of the Mountains-Award“ und „Top Skigebiet“ bei den „https://www.skigebiete-test.de/ Awards“. Vor allem sportliche Skifahrer kommen dank der vielen roten Pisten auf ihre Kosten. Die Olympiabahn bringt Skifahrer vom Parkplatz im Talschluss des Axam Tals hinauf auf den Hoadl. Am höchsten Punkt des Skigebiets (2.340 Meter) startet die ehemalige Olympia Damen-Abfahrt (Nr. 1). Die Abfahrt eignet sich auch für Anfänger. Auf der anderen Seite der Bergstation warten viele rote Abfahrten. Die Birgitzköpflbahn bringt Sie zu einer schwarzen Piste, die oft zur Buckelpiste wird. Ein absolutes Highlight ist der Snowpark. Der Freestyle Fun beginnt direkt an der Talstation der Olympiabahn. Boxen, Kicker und andere Obstacles laden zur Shred Action ein. Der Snowpark wird von Stefan Plattner und Bjarni Valdimarsson konzipiert und betreut. Stefan Plattner war schon als Parkdesigner sowie Shaper tätig im Snowpark in Laax, Snowpark Serfaus, Snowpark Kitzsteinhorn und Vans-Penken/ Burton Snowpark Mayrhofen. Auch Bjarni war schon bei Top Snowpark: Mayrhofen, Davos und Seegrube im Einsatz.

Weitere Highlights im Skigebiet Axamer Lizum


Dass die Axamer Lizum in Sachen Freeriden einiges kann, hat das Skiportal https://www.skiresort.de/ erkannt und 5 Sterne in der Kategorie Freeride an das Skigebiet vergeben. Ein weiteres Winterurlaub-Highlight ist der Speedcheck, für die Rennfahrer und den Wintersportlern. Wollten Sie schon immer wissen, wie schnell Sie auf der Piste unterwegs sind? Am Ende der Olympiaabfahrt der Damen kann man den Speedcheck machen. An der Karleitenabfahrt befindet sich eine Racecorner. Wem die normalen Pisten nicht ausreichen, kann während des Skifahrens im Axamer Lizum die permanente Rennstrecke runterflitzen. Wer eine Urlaubserinnerung mit nach Hause nehmen möchte, kann auf 2.340 Höhenmetern beim Photopoint unvergessliche Momente einfangen. Das einmalige Bergpanorama mit den Bergspitzen der Kalkkögeln bieten eine traumhafte Kulisse für ein Urlaubsfoto. Außerdem warten im Skigebiet noch mehrere Rodelmöglichkeiten. Im Skigebiet Axamer Lizum findet man außerdem mehrere Wifi-Hotspots. Nach dem Skifahren kann man beispielsweise in
Götzens in der Bini’s Bar gemütlichen Après-Ski feiern oder in der Disco noch das Tanzbein schwingen. Tolle Angebote für Hotel und Unterkünfte in Axamer Lizum finden Sie auf unserer Website.

Besonders beliebt bei...

Pärchen Junge Pärchen Familien mit älteren Kindern