1. Home
  2. Skiurlaub
  3. Frankreich
  4. Le Grand Domaine
Le Grand Domaine

Skiurlaub in der Skiregion/im Skigebiet Le Grand Domaine

Skilifte

3

15

29

Pisten

14Km
30Km
84Km
37Km
km Gesamt 165Km

Höhe

2550m
1400m

Gletscher

0

Ski-Langlauf

20Km

Funpark

3

Le Grand Domaine
Le Grand Domaine

Besonders beliebt bei...

Gruppen Pärchen Andere

Algemeine information

Skiurlaub in Le Grand Domaine: Traditioneller Ort in abwechslungsreichem Skigebiet

Rundum den berühmten Bergpass Col de la Madeleine in Frankreich liegt das große Skigebiet von Le Grand Domaine. Es besteht aus zwei Dörfern; das gleichnamige Valmorel und St. François Longchamp. Die Häuser in Valmorel haben höchstens 3 Stockwerke und sind im traditionellen Chaletstil gebaut. St. François Longchamp liegt auf der anderen Seite des Col de la Madeleine im Vallée de Maurienne. Zusammen mit Valmorel bilden Sie das Skigebiet le Grand Domaine, welches sehr abwechslungsreich ist und für jeden etwas zu bieten hat.

Skifahren in Le Grand Domaine

Le Grand Domaine variiert in der Höhe von 1250 Metern bis zu 2550 Metern. Neben Skimöglichkeiten für alle Niveaus bietet das Gebiet auch einen Schneepark mit Half-Pipe für die Snowboardfahrer. Außerdem ist es bekannt für die vielen natürlichen Hindernissen welche perfekt für Freestyler sind. Für Skifahrer die gerne längere Abstände zurücklegen möchten, gibt es gute Möglichkeiten wie zum Beispiel Touren welche Sie vornämlich in Teile außerhalb der Pisten bringen. Für die Langläufer gibt es 20 Kilometer Loipen im schönen Langlaufgebiet in Montaimon.

Corona-Informationen: Was Sie jetzt wissen müssen

Diese Informationen wurden von Sunweb auf der Grundlage der Informationen der niederländischen Behörden sorgfältig zusammengestellt. Da sich die genannten Maßnahmen ständig ändern, können daraus keine Rechte abgeleitet werden und Sunweb übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung dieser Informationen entstehen.

Corona-Bestimmungen vor Ort

Angepasste Regelungen
Aktueller Stand
Weitere Infos
Wichtige Informationen zu vorgeschriebenen Reisedokumenten
Ja
Lesen Sie hier die FAQ-Seite
Abstand in der Öffentlichkeit (in Metern)
Ja
2 meter
Maske
Ja
Obligatorisch in Innenräumen + manchmal an belebten Orten im Freien (Märkte, Schlangen usw.), dies gilt für Erwachsene sowie für Kinder ab 5 Jahren
Maximale Anzahl von Personen in der Öffentlichkeit
Nein
Kein Maximum
Erlaubt mit jemanden aus einem andere Haushalt das Zimmer zu teilen?
Ja
Ausgangssperre
Nein
Restaurants
Offen
100% offen – Digitales Impfzertifikat der EU erforderlich für alle über 12 Jahre erforderlich. Frankreich hat ebenfalls die Impfvorschriften verschärft. Ab dem 15. Dezember verliert der Impfpass von Personen ab 65 Jahren sieben Monate nach der letzten Impfung seine Gültigkeit. Um die Gültigkeit zu erhalten, ist ab diesem Zeitpunkt eine Auffrischungsimpfung vorgeschrieben. Diese Regelung gilt ab dem 15. Januar auch für alle Personen ab 18 Jahren (Einwohner und Touristen). Angenommen, Sie sind am 1. Juli 2021 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff und der entsprechenden Anzahl von Dosen vollständig geimpft worden, dann ist Ihr Impfpass bis spätestens 1. Februar 2022 gültig. Um die Gültigkeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie ab diesem Tag eine Auffrischungsimpfung erhalten. + Bitte beachten Sie: Reisende, die vor mehr als zwei Monaten mit einer Dosis Janssen geimpft worden sind, erhalten seit dem 15. Dezember keinen französischen Gesundheitspass mehr. Sie brauchen dafür eine Booster-Impfung oder müssen sich testen lassen. Dies gilt für den Zugang zu Aktivitäten wie z. B. Skiliften oder Hotels, nicht aber für internationale Reisen nach Frankreich, die mit einer Dosis des Jansen-Impfstoffs weiterhin möglich sind. Ab dem 15. Januar 2022 erhalten nur noch vollständig geimpfte oder genesene Personen einen gültigen grünen Pass. PCR-Tests sind nicht mehr ausreichend. Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt.
Bars
Offen
100% offen – Digitales Impfzertifikat der EU erforderlich für alle über 12 Jahre erforderlich. Frankreich hat ebenfalls die Impfvorschriften verschärft. Ab dem 15. Dezember verliert der Impfpass von Personen ab 65 Jahren sieben Monate nach der letzten Impfung seine Gültigkeit. Um die Gültigkeit zu erhalten, ist ab diesem Zeitpunkt eine Auffrischungsimpfung vorgeschrieben. Diese Regelung gilt ab dem 15. Januar auch für alle Personen ab 18 Jahren (Einwohner und Touristen). Angenommen, Sie sind am 1. Juli 2021 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff und der entsprechenden Anzahl von Dosen vollständig geimpft worden, dann ist Ihr Impfpass bis spätestens 1. Februar 2022 gültig. Um die Gültigkeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie ab diesem Tag eine Auffrischungsimpfung erhalten. + Bitte beachten Sie: Ab dem 15. Dezember erhalten Personen mit dem Janssen-Impfstoff keinen Gesundheitspass mehr, wenn sie nicht innerhalb von 8 Wochen nach der Impfung eine mRNA-Auffrischungsimpfung erhalten haben. Es ist noch nicht klar, ob dies auch für Touristen gilt. Ab dem 15. Januar 2022 erhalten nur noch vollständig geimpfte oder genesene Personen einen gültigen grünen Pass. PCR-Tests sind nicht mehr ausreichend. Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt. Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt.
Clubs/Nachtleben
Offen

100% offen – Digitales Impfzertifikat der EU erforderlich für alle über 12 Jahre erforderlich.

Frankreich hat ebenfalls die Impfvorschriften verschärft. Ab dem 15. Dezember verliert der Impfpass von Personen ab 65 Jahren sieben Monate nach der letzten Impfung seine Gültigkeit. Um die Gültigkeit zu erhalten, ist ab diesem Zeitpunkt eine Auffrischungsimpfung vorgeschrieben. Diese Regelung gilt ab dem 15. Januar auch für alle Personen ab 18 Jahren (Einwohner und Touristen). Angenommen, Sie sind am 1. Juli 2021 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff und der entsprechenden Anzahl von Dosen vollständig geimpft worden, dann ist Ihr Impfpass bis spätestens 1. Februar 2022 gültig. Um die Gültigkeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie ab diesem Tag eine Auffrischungsimpfung erhalten.              + Bitte beachten Sie: Ab dem 15. Dezember erhalten Personen mit dem Janssen-Impfstoff keinen Gesundheitspass mehr, wenn sie nicht innerhalb von 8 Wochen nach der Impfung eine mRNA-Auffrischungsimpfung erhalten haben. Es ist noch nicht klar, ob dies auch für Touristen gilt.

Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt.

Supermarkt und Apotheken
Offen
Mundschutz verpflichtend
Attraktionen, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten
Geöffnet
Mundschutz verpflichtend
Veranstaltungen im freien und in geschlossenen Räumen
Erlaubt
Digitales Impfzertifikat der EU für alle über 12 Jahre erforderlich.
Transfers
Ja
Mundschutz obligatorisch
Öffentliche Verkehrsmittel/Taxi
Verfügbar
Ein Mundschutz und eine Impfbescheinigung, eine Genesungsbescheinigung oder ein PCR-Test/schneller Antigentest (max. 48 Stunden alt) sind obligatorisch.
Pisten
Geöffnet
Skilifte
Geöffnet
Mundschutz obligatorisch, Gesundheitspass für Liftkarte erforderlich.
Ski Verleih
Geöffnet
Mundschutz obligatorisch
Ski Unterricht
Geöffnet
Mundschutz bei der Besprechung zu Beginn/Ende jeder Stunde obligatorisch
Wellness Einrichtungen
Geöffnet
Zusätzliche Maßnahmen per Skigebiet
Nein
Wissenswertes
Unterkünfte können einen Gesundheitspass verlangen, auch wenn sie kein Wellness oder Verpflegung anbieten.