1. Home
  2. Skiurlaub
  3. Frankreich
  4. Le Massif du Dévoluy
Le Massif du Dévoluy

Skiurlaub in der Skiregion/im Skigebiet Le Massif du Dévoluy

Skilifte

3

8

18

Pisten

6Km
37Km
50Km
7Km
km Gesamt 100Km

Höhe

2500m
36m

Gletscher

0

Ski-Langlauf

18Km

Funpark

2

Le Massif du Dévoluy
Le Massif du Dévoluy

Besonders beliebt bei...

Gruppen Familien mit älteren Kindern Andere

Algemeine information

Skiurlaub in Le Massif du Dévoluy

Die Skigebiete Superdévoluy und La Joue du Loup bilden zusammen das große Skigebiet Le Massif du Dévoluy, eines der größten Gebiete in den südlichen Alpen in Frankreich. Hier kommt der Schnee aus dem Norden zusammen mit der Sonne aus dem Süden, was die perfekte Kombination für einen schönen Skiurlaub formt. Die tiefer liegenden Pisten sind etwas flacher und dadurch vor allem für Anfänger sehr gut geeignet. Die höher liegenden Pisten bieten unvorstellbar viele Möglichkeiten für die fortgeschrittenen Skifahrer. Für echte Profis gibt es gute Offpisten-Möglichkeiten und herausfordernde schwarze Pisten, wie etwa die mit dem Namen La Mure. Für Freestyler gibt es in Superdévoluy den Snowpark Mushroom Park mit Half-Pipe, Quarter-Pipe, mehreren Sprungschanzen und Boardercross. Selbst die noch nicht so erfahrenen Wintersportler können hier ihre ersten, vorsichtigen Erfahrungen mit dem Freestyle machen. 

Skifahren in Le Massif du Dévoluy

Ein großer Teil der Pisten von Superdévoluy befindet sich im nördlichen Hang. Das gibt viel Sicherheit was die Schneekonditionen betrifft. Darüber hinaus wird die Kunstschnee-Versorgung regelmäßig umfangreicher, sodass die tiefer gelegenen Teile der Talabfahrt auf dem Niveau gehalten werden können. Langläufer können sich gut auf den 35 Kilometern an Loipen zurechtfinden; Sie kaufen in Deutschland keinen Skipass, sondern Sie schaffen sich in Superdévoluy oder La Joue du Loup selber einen speziellen Langlaufpass an. Kurzum, hier gibt es für jeden etwas zu erleben.

Corona-Informationen: Was Sie jetzt wissen müssen

Diese Informationen wurden von Sunweb auf der Grundlage der Informationen der niederländischen Behörden sorgfältig zusammengestellt. Da sich die genannten Maßnahmen ständig ändern, können daraus keine Rechte abgeleitet werden und Sunweb übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung dieser Informationen entstehen.

Corona-Bestimmungen vor Ort

Angepasste Regelungen
Aktueller Stand
Weitere Infos
Wichtige Informationen zu vorgeschriebenen Reisedokumenten
Ja
Lesen Sie hier die FAQ-Seite
Abstand in der Öffentlichkeit (in Metern)
Ja
2 meter
Maske
Ja
Obligatorisch in Innenräumen + manchmal an belebten Orten im Freien (Märkte, Schlangen usw.), dies gilt für Erwachsene sowie für Kinder ab 5 Jahren
Maximale Anzahl von Personen in der Öffentlichkeit
Nein
Kein Maximum
Erlaubt mit jemanden aus einem andere Haushalt das Zimmer zu teilen?
Ja
Ausgangssperre
Nein
Restaurants
Offen
100% offen – Digitales Impfzertifikat der EU erforderlich für alle über 12 Jahre erforderlich. Frankreich hat ebenfalls die Impfvorschriften verschärft. Ab dem 15. Dezember verliert der Impfpass von Personen ab 65 Jahren sieben Monate nach der letzten Impfung seine Gültigkeit. Um die Gültigkeit zu erhalten, ist ab diesem Zeitpunkt eine Auffrischungsimpfung vorgeschrieben. Diese Regelung gilt ab dem 15. Januar auch für alle Personen ab 18 Jahren (Einwohner und Touristen). Angenommen, Sie sind am 1. Juli 2021 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff und der entsprechenden Anzahl von Dosen vollständig geimpft worden, dann ist Ihr Impfpass bis spätestens 1. Februar 2022 gültig. Um die Gültigkeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie ab diesem Tag eine Auffrischungsimpfung erhalten. + Bitte beachten Sie: Reisende, die vor mehr als zwei Monaten mit einer Dosis Janssen geimpft worden sind, erhalten seit dem 15. Dezember keinen französischen Gesundheitspass mehr. Sie brauchen dafür eine Booster-Impfung oder müssen sich testen lassen. Dies gilt für den Zugang zu Aktivitäten wie z. B. Skiliften oder Hotels, nicht aber für internationale Reisen nach Frankreich, die mit einer Dosis des Jansen-Impfstoffs weiterhin möglich sind. Ab dem 15. Januar 2022 erhalten nur noch vollständig geimpfte oder genesene Personen einen gültigen grünen Pass. PCR-Tests sind nicht mehr ausreichend. Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt.
Bars
Offen
100% offen – Digitales Impfzertifikat der EU erforderlich für alle über 12 Jahre erforderlich. Frankreich hat ebenfalls die Impfvorschriften verschärft. Ab dem 15. Dezember verliert der Impfpass von Personen ab 65 Jahren sieben Monate nach der letzten Impfung seine Gültigkeit. Um die Gültigkeit zu erhalten, ist ab diesem Zeitpunkt eine Auffrischungsimpfung vorgeschrieben. Diese Regelung gilt ab dem 15. Januar auch für alle Personen ab 18 Jahren (Einwohner und Touristen). Angenommen, Sie sind am 1. Juli 2021 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff und der entsprechenden Anzahl von Dosen vollständig geimpft worden, dann ist Ihr Impfpass bis spätestens 1. Februar 2022 gültig. Um die Gültigkeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie ab diesem Tag eine Auffrischungsimpfung erhalten. + Bitte beachten Sie: Ab dem 15. Dezember erhalten Personen mit dem Janssen-Impfstoff keinen Gesundheitspass mehr, wenn sie nicht innerhalb von 8 Wochen nach der Impfung eine mRNA-Auffrischungsimpfung erhalten haben. Es ist noch nicht klar, ob dies auch für Touristen gilt. Ab dem 15. Januar 2022 erhalten nur noch vollständig geimpfte oder genesene Personen einen gültigen grünen Pass. PCR-Tests sind nicht mehr ausreichend. Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt. Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt.
Clubs/Nachtleben
Offen

100% offen – Digitales Impfzertifikat der EU erforderlich für alle über 12 Jahre erforderlich.

Frankreich hat ebenfalls die Impfvorschriften verschärft. Ab dem 15. Dezember verliert der Impfpass von Personen ab 65 Jahren sieben Monate nach der letzten Impfung seine Gültigkeit. Um die Gültigkeit zu erhalten, ist ab diesem Zeitpunkt eine Auffrischungsimpfung vorgeschrieben. Diese Regelung gilt ab dem 15. Januar auch für alle Personen ab 18 Jahren (Einwohner und Touristen). Angenommen, Sie sind am 1. Juli 2021 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff und der entsprechenden Anzahl von Dosen vollständig geimpft worden, dann ist Ihr Impfpass bis spätestens 1. Februar 2022 gültig. Um die Gültigkeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie ab diesem Tag eine Auffrischungsimpfung erhalten.              + Bitte beachten Sie: Ab dem 15. Dezember erhalten Personen mit dem Janssen-Impfstoff keinen Gesundheitspass mehr, wenn sie nicht innerhalb von 8 Wochen nach der Impfung eine mRNA-Auffrischungsimpfung erhalten haben. Es ist noch nicht klar, ob dies auch für Touristen gilt.

Es ist nur Bedienung am Tisch erlaubt.

Supermarkt und Apotheken
Offen
Mundschutz verpflichtend
Attraktionen, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten
Geöffnet
Mundschutz verpflichtend
Veranstaltungen im freien und in geschlossenen Räumen
Erlaubt
Digitales Impfzertifikat der EU für alle über 12 Jahre erforderlich.
Transfers
Ja
Mundschutz obligatorisch
Öffentliche Verkehrsmittel/Taxi
Verfügbar
Ein Mundschutz und eine Impfbescheinigung, eine Genesungsbescheinigung oder ein PCR-Test/schneller Antigentest (max. 48 Stunden alt) sind obligatorisch.
Pisten
Geöffnet
Skilifte
Geöffnet
Mundschutz obligatorisch, Gesundheitspass für Liftkarte erforderlich.
Ski Verleih
Geöffnet
Mundschutz obligatorisch
Ski Unterricht
Geöffnet
Mundschutz bei der Besprechung zu Beginn/Ende jeder Stunde obligatorisch
Wellness Einrichtungen
Geöffnet
Zusätzliche Maßnahmen per Skigebiet
Nein
Wissenswertes
Unterkünfte können einen Gesundheitspass verlangen, auch wenn sie kein Wellness oder Verpflegung anbieten.