Coronavirus: Wichtige Informationen zu Ihrem gebuchten Urlaub

  1. Home
  2. Skiurlaub
  3. Coronavirus

Zuerst: Hier finden Sie wichtige Links zu offiziellen Informationsseiten & Stellen

Wir versuchen, Sie so gut wie möglich zu informieren. Dabei beziehen wir uns auf die Hinweise, Meinungen und Ratschläge der offiziellen Stellen in Deutschland. Weiterführende Links zu diesen Stellen, finden Sie hier. Bei spezifischen Fragen, raten wir ihnen zudem immer, Ihre lokalen Behörden zu kontaktieren. Kommen Sie aus einem Risikogebiet zurück nach Deutschland? Dann können Sie sich auch an die Telefonnummer 116 117 wenden.

Für alle Urlauber oder diejenigen, die gerne eine Reise buchen würden, hat das Auswärtige Amt heute (12.03.2020) einen Artikel veröffentlicht, in dem alle wichtigen Informationen zum Thema Coronavirus und Reisen auch noch einmal von offizieller Stelle zusammengefasst wurden. Diesen Artikel finden Sie hier.

Coronavirus: Updates und Reisebestimmungen

Die Sunweb Group verfolgt aufmerksam die Entwicklungen im Bezug auf das Corona-Virus, sowohl in unseren Reisezielen als auch in unserer Zentrale. Wir stehen in ständigem Kontakt mit lokalen und internationalen Behörden. Zu diesem Zeitpunkt hat der Corona-Virus keinen Einfluss auf unsere Urlaube und Reiseziele.

Sollte sich dies ändern, werden wir unsere Kunden, die einen Urlaub bei Sunweb gebucht haben, auf dem Laufenden halten. Weitere Aktualisierungen werden auch zu unseren FAQs (häufigst gestellten Fragen) hinzugefügt.

Die Feststellung einer Corona-Infektion in bestimmten Gebieten führt nicht sofort zu einem Reise-/Sicherheitshinweis oder einer Reisewarnung. Je nach Situation wird die Regierung prüfen, ob von Reisen zum betreffenden Zielort abgeraten werden sollte, um das Risiko einer (weiteren) Kontamination zu vermeiden. Für alle aktuellen und offiziellen Reisehinweise, möchten wir Sie auf die Website des Auswärtigen Amts verweisen. Wir versuchen unsere Angaben so aktuell wie möglich zu halten. Die aktuellsten und zutreffendsten Informationen finden Sie jedoch beim Auswärtigen Amt direkt.

 

Update 13-3-2020 - Frankreich


Das Auswärtige Amt hat bisher keine Reisewarnungen oder offiziellen Sicherheitshinweise für Frankreich ausgegeben. Generelle Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus in Frankreich gibt es aber auf der Webseite des Auswärtigen Amts. Das Robert-Koch-Institut hat die Region Grand-Est, an der deutschen Grenze als Risikogebiet bezeichnet - das betrifft unsere Urlaubsgebiete nicht direkt. Frankreich selbst ergreift in den besonders gefährdeten Gebieten Oise, Bourgogne Franche Comté, Grand Est, Haute-Savoie, La Balme-de-Sillingy zwar Maßnahmen zur Verringerung des Risikos der Virusverbreitung. Die Skigebiete sind aber weiterhin geöffnet und können besucht werden. Daher können Sie weiter nach Frankreich in den Skiurlaub fahren. Stornierungen eines bereits gebuchten Urlaub mit uns, sind daher nur gegen die Standard-Stornierungsbedingungen laut unseren AGB möglich. Wir bitten dafür um Verständnis und werden die Situation natürlich genau beobachten. Sobald sich etwas ändert, werden wir die betroffenen Urlauber kontaktieren.


Update 13-03-2020 - Tirol


Gestern haben die österreichischen Behörden beschlossen, alle Skigebiete in Tirol für den Rest der Ski-Saison zu schließen. Das bedeutet, dass alle mit uns gebuchten Skiurlaube nach Tirol, nicht wie geplant stattfinden können. Wir haben bereits alle betroffenen Sunweb-Urlauber letzte Nacht per E-Mail informiert. Sind Sie btroffen? Bitte sehen Sie in Ihrem Posteingang nach und/oder kontaktieren Sie uns. 

Update 13-03-2020 - Salzburger Land


Gestern haben die österreichischen Behörden beschlossen, alle Skigebiete in Tirol für den Rest der Ski-Saison zu schließen. Das bedeutet, dass alle mit uns gebuchten Skiurlaube nach Tirol, nicht wie geplant stattfinden können. Wir haben bereits alle betroffenen Sunweb-Urlauber letzte Nacht per E-Mail informiert. Sind Sie btroffen? Bitte sehen Sie in Ihrem Posteingang nach und/oder kontaktieren Sie uns.  

Update 13-03-2020 - Vorarlberg

Gestern haben die österreichischen Behörden beschlossen, alle Skigebiete in Tirol für den Rest der Ski-Saison zu schließen. Das bedeutet, dass alle mit uns gebuchten Skiurlaube nach Tirol, nicht wie geplant stattfinden können. Wir haben bereits alle betroffenen Sunweb-Urlauber letzte Nacht per E-Mail informiert. Sind Sie btroffen? Bitte sehen Sie in Ihrem Posteingang nach und/oder kontaktieren Sie uns. 

Update 9-3-2020 - Norditalien
Angesichts der neuesten Nachrichtenberichte über Norditalien und Südtirol, beobachten wir die Situation rund um unsere Wintersportdestinationen in Italien genau. Gegenwärtig sind für die gesamte Region Lombardei und Teile Südtirols restriktive Maßnahmen in Kraft. Nicht unbedingt notwendige Reisen in diese Region werden daher nicht mehr empfohlen.  
Die betroffenen Reisenden, welche mit uns einen Skiurlaub in Italien gebucht haben und in den nächsten Wochen anreisen sollten, werden von uns individuell informiert. Wir versuchen, für und mit jedem dieser Reisenden eine individuell passende Lösung zu finden.
Aufgrund der Sicherheitswarnungen des Auswärtigen Amts haben wir zudem den Verkauf von Skireisen nach Italien für die kommenden Wochen gestoppt. 

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Kann ich meine Reise wegen des Coronavirus stornieren oder umbuchen?

 

Wir verstehen, dass die Situation derzeit sehr unsicher ist. Deshalb versuchen wir, Ihnen so klar wie möglich, Auskubnft zu geben. Für eine Stornierung bedeutet das momentan: Solange keine offiziellen gravierenden Sicherheitshinweise oder Reisewarnungen für eine Reise in Ihr Zielland vom Auswärtigen Amt (oder gegebenenfalls vom Robert-Koch-Institut) ausgegeben werden, gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Das bedeutet, dass Sie Ihren Urlaub bei keiner offiziellen Warnung für Ihr Zielland, nur nach den Standardbedingungen ändern und stornieren können. Im Fall einer Reisewarnung, verfahren wir wie im nächsten Punkt angegeben. 

Stornierung oder Umbuchung auf eigene Kosten
Sie möchten bereits jetzt Ihren Urlaub gemäß unserer AGB stornieren oder Umbuchen? Bitte wenden Sie sich dazu als Hauptbucher an unser Service-Center unter Tel. 069 1532 5580 oder per E-Mail an info@sunweb.de. Unsere Kollegen im Service-Team helfen Ihnen gerne weiter.

 

Was passiert, wenn ein Reise-/Sicherheitshinweis oder eine Reisewarnung für mein Reiseziel herausgegeben werden?

 

Sunweb verfolgt die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus genau - sowohl an unseren Reisezielen als auch in der Hauptgeschäftsstelle. Wir stehen in ständigem Kontakt mit lokalen und internationalen Behörden. Im Moment hat das Virus keinen Einfluss auf unsere angebotenen Urlaube und Reiseziele.

 

Natürlich stellen wir die Gesundheit unserer Reisenden an die erste Stelle. Sollten Reise-/Sicherheitshinweise oder Reisewarnungen für eines unserer Urlaubsziele herausgegeben werden, werden wir deshalb direkt mit den betroffenen Reisenden Kontakt aufnehmen, um gemeinsam weitere Möglichkeiten zu prüfen. Bisher haben wir keine spezifischen Informationen über Ihren Urlaub und Sie können davon ausgehen, dass Ihr Urlaub fortgesetzt wird.

 

Konkret: Im Falle eines solchen Hinweises kontaktieren wir den Hauptbuchenden Ihres Urlaubs. Sind Sie der Hauptbuchende, sollten Sie daher bitte E-Mail und Telefon im Auge behalten. Bitte bedenken Sie, dass wir in diesem Moment für viele Kunden eine geeignete Lösung finden wollen. Daher sind wir in diesem Fall gezwungen, auf der Grundlage des gebuchten Anreisedatums zu priorisieren. Gemeinsam mit dem Hauptbuchenden werden wir sehen, ob wir Ihren Urlaub auf eine geeignete Alternative umbuchen können. Natürlich ist im Falle einer offiziellen Reisewarnung eine kostenlose Stornierung möglich.

 

 

Bin ich versichert bzw. kann ich meinen Urlaub gegen Absage aufgrund des Coronaviruses versichern?

Reise-/Stornierungsversicherung

Dies hängt von der Deckung der von Ihnen abgeschlossenen Versicherung ab. Bitte sprechen Sie hier direkt mit Ihrem Versicherer.

Haben Sie Ihre Reiseabbruch-/Reiserücktrittsversicherung oder ein Rundumschutz-Paket über uns gebucht? Hier finden Sie die derzeitigen Angaben der Europäischen Reiseversicherung AG, der Versicherungsgesellschft, mit der wir zusammenarbeiten.

  • Leider beinhalten die über uns gebuchten Verischerungen keine Allgefahrendeckung. Der Coronavirus an sich ist daher kein gültiger Grund, gemäß den Versicherungsbedingungen zu stornieren.
  • Der Versicherungsschutz Ihrer Versicherung bleibt unabhängig vom Coronavirus aber für versicherte Fälle gemäß den Bedingungen in Kraft, wenn Sie Ihre Reise antreten. Ausnahme: Reisen Sie in ein Gebiet, für das das auswärtige Amt oder eine andere offizielle Stelle, einen offiziellen Einreisestopp/eine Reisewarnung ausgegeben hat (vor Ihrer Anreise), dann verfällt ihr Versicherungsschutz komplett, da Sie sich dann bewusst in ein gesperrtes Gebiet begeben. Bei Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts kontaktieren Sie bitte vor der Anreise, sollten Sie trotz Hinweis anreisen wollen, Ihren Versicherer. In diesem Fall helfen wir Ihnen aber, wie oben beschrieben, bei der Umbuchung oder Stornierung Ihrer Reise.

Bitte beachten Sie generell, dass dies nur Hinweise unsererseits sind. Die Rückerstattung des Anspruchs ist immer Sache der Versicherungsgesellschaft ist. Sie entscheidet, ob eine Forderung ausgezahlt wird.