Corona-Voucher: Die Bedingungen

So nutzen Sie Ihren Corona-Voucher

  1. Home
  2. corona-voucher-bedingungen

Sunweb Corona-Voucher: Die Bedingungen

Was ist der Corona-Voucher? 

Sie haben eine Pauschalreise bei der Sunweb Group GmbH ("Sunweb Group") gebucht. Da Ihr Urlaub wegen unvermeidlicher und außergewöhnlicher Umstände aufgrund des Coronavirus abgesagt werden musste, haben Sie einen Reisegutschein erhalten, um einen neuen Urlaub bei uns zu buchen.

Wer kann den Corona-Voucher einlösen? 

Der Gutschein wurde dem Hauptbucher des abgesagten Urlaubs zugeteilt. Er wird daher nur akzeptiert, wenn die Daten des Hauptbuchers vorliegen und bekannt sind (bei vollständiger und/oder Teil-Einlösung) . Der Hauptbucher ist die Person, die die Buchung ursprünglich vorgenommen hatte.
 
Dies ist ein persönlicher Gutschein. Er kann nicht auf eine buchungsfremde Person übertragen oder weiterverkauft werden.  
 

Welche Urlaube kann ich mit dem Corona-Voucher buchen? 

Der Gutschein berechtigt Sie dazu, jede Pauschalreise zu buchen, die von einer der Urlaubsmarken der Sunweb Group angeboten wird. Dieser Gutschein kann nicht für die Buchung von Dienstleistungen am Reiseziel  verwendet werden. Werden mit dem ausgestellten Corona-Voucher Einzelleistungen gebucht, dann fallen diese nicht unter die SGR-Deckung.
 

Wie lange ist der Corona-Voucher gültig? 

Alle betroffenen Kunden erhalten den bereits an Sunweb bezahlten Betrag als Gutschrift für einen späteren Urlaub zu einem Reisedatum und Reiseziel Ihrer Wahl verwendet werden. Die Buchung des Urlaubs, für den der Gutschein verwendet wird, muss innerhalb eines (1) Jahres nach Ausstellung erfolgen. 
 

Wie hoch ist der Gutscheinwert? 

Der Wert des Gutscheins entspricht maximal dem Betrag, den Sie zum Zeitpunkt der Reiseabsage bereits für Ihre Pauschalreise bezahlt haben.  Der Gutschein ersetzt das Recht, eine Rückerstattung aller an die Sunweb Group gezahlten Beträge, zu verlangen. Wenn die Reisesumme des neuen Urlaubs höher ist, zahlen Sie die zusätzlichen Kosten. Wenn der neue Urlaub günstiger ist, wird die Gültigkeit des Restwertes um ein (1) Jahr verlängert. Dieser Rest wird dann allerdings nicht mehr von SGR abgedeckt (siehe unten). Der Wert wird nicht in bar ausbezahlt, auch nicht teilweise. 
 

Wie funktioniert die neue Urlaubsbuchung mit Corona-Voucher?  

  1. Suchen & buchen Sie einen neuen Urlaub auf einer Webseite der Sunweb Group.
  2. Gehen Sie zur speziellen Sunweb Corona-Voucher Webseite (sunweb.de/corona-voucher). Füllen Sie das angezeigte Formular aus.
  3. Wir prüfen Ihren Gutschein und verrechnen ihn mit Ihrer neuen Buchung. Sie erhalten daraufhin eine geänderte Rechnung, auf der der Gutschein von der Reisesumme abgezogen wird. Alle Zahlungsaufforderungen oder -Erinnerungen bis zu diesem Zeitpunkt, können als nicht zugestellt betrachtet werden. 
  4. Wir versuchen, die beschriebenen Schritte 1 bis 3 so schnell wie möglich für Sie zu vereinfachen und andere technische Lösungen für das Einlösen des Gutscheins zur Verfügung zu stellen. Bitte verfolgen Sie dazu die Aktualisierungen auf unserer Webseite. 
  5. Wenn bei der neuen Buchung noch ein Restbetrag zu zahlen ist, wird er Ihnen zu den normal geltenden Bedingungen in Rechnung gestellt.
  6. Wenn nach der Bezahlung der neuen Buchung noch ein Restwert des Gutscheins vorhanden ist, können Sie diesen für einen weiteren Urlaub verwenden.
In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr neu gebuchter Urlaub ebenfalls abgesagt wird und Sie Anspruch auf Rückerstattung haben, wird die Sunweb Group diesen Betrag über einen weiteren Gutschein neu zuweisen. Für Ihre neue Buchung gelten außerdem unsere regulären AGB. Sie stimmen beidem mit Ihrer neuen Buchung zu.  
 

Weitere Bedingungen des 'SGR-Corona-Gutscheins':

  • Dieser Gutschein fällt unter den Schutz der Stichting Garantiefonds Reisgelden (SGR) im Sinne von Artikel 3 des SGR-Garantiesystems.
  • Sunweb Deutschland ist dem SGR in den Niederlanden angeschlossen. 
  • Für Sie ist das von Vorteil und bedeutet Sicherheit. Denn es bedeutet, dass, wenn eine Reiseorganisation die dem SGR angeschlossen ist, Konkurs anmeldet und Sie immer noch einen unbenutzten SGR-Corona-Gutschein dieser Reiseorganisation haben, dieser vom SGR zurückerstattet wird. Sie können die spezifischen Bedingungen für die Inanspruchnahme dieses Systems unter www.sgr.nl nachlesen.  
  • Im Falle eines Antrags auf Deckung durch den SGR müssen auch der ursprüngliche (stornierte) Reisevertrag und der Zahlungsnachweis gemäß dem Garantiesystem des SGR vorgelegt werden.  
  • Das SGR-Garantiesystem gilt gemäß dem Beschluss der SGR vom 16. März 2020 und allen nachfolgenden Beschlüssen der SGR. 
  • Der SGR garantiert die Deckung von Corona-Vouchern, die zwischen dem 16. März 2020 und dem 1. Juni 2020 ausgegeben wurden (oder länger, falls die SGR diesen Zeitraum anpasst).  
  • Diese SGR-Deckung gilt nur im Falle der Stornierung einer Paketreise im Zusammenhang mit der Unfähigkeit, die Reise im Rahmen des Auftretens der unvermeidlichen und außergewöhnlichen Umstände aufgrund des Corona-Virus durchzuführen, sowie für Reisen, die ursprünglich ebenfalls von der SGR-Garantie abgedeckt waren.
  • Sonstige Ansprüche aus einer Reise, die aufgrund des Coronavirus storniert wurde, sind nicht durch das Garantiesystem des SGR gedeckt, es sei denn, es handelt sich um einen Corona-Voucher.  
Aus Druck- und/oder Schreibfehlern können keine rechtlichen Ansprüche abgeleitet werden.